MUSIKALISCHER ZAHLENSPASS MIT JUJU UND FRANZ

Die Saxophonistin Julia Schreitl und die Regisseurin Johanna Jonasch haben zusammen mit der Bratschistin Judith Reiter und der Schauspielerin und Rhythmikerin Franziska Adensamer die Musiktheaterproduktion "Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock" entwickelt. Die Uraufführung der mobilen Version erfolgte Ende Februar 2018 in einem Kindergarten, im Oktober 2018 folgte dann die Uraufführung der Bühnenfassung im WUK.

Die Produktion ist gleichsam Musiktheater und Konzert. Mit Musik, Bewegung und Sprache erleben die Kinder, wie man sich Musik ausdenken kann und wie das eigentlich geht, mit dem Komponieren und Improvisieren. Die Kinder entdecken zeitgenössische Musik auf spielerische und humorvolle Weise und sind am musikalischen Geschehen beteiligt. Neben bekannten Melodien, die auf JuJus KlangArt zu hören sind, wurde auch der Kinderreim „Ein Hut, ein Stock, ein Damenunterrock“ vertont und verführt zum Mitsingen und Mitmachen.

INHALT

Die drei Musikvagabundinnen JuJu und Franz sind mit Hut, Stock und Damenunterrock auf Konzertreise. JuJu haben Saxophon, Klarinette und Bratsche im Gepäck. Und diesmal hat auch Franz ein besonderes Instrument in einem Koffer mitgebracht. Leider hat sie aber die Kombination für das Zahlenschloss vergessen. Verzweifelt versuchen die drei mit Hilfe der Kinder und der Musik, den Zahlencode herauszufinden, um an das geheimnisvolle Instrument zu kommen. So wird auf der Bühne mit Hilfe der Zahlen komponiert, improvisiert, gesungen, getanzt und gerätselt. Die Musik des Theaterstückes sind Kompositionen und Improvisationen von Judith Reiter und Julia Schreitl, die mit flinkem Bogen und viel heißer Luft weder vor schönen und schon gar nicht vor schrägen Tönen zurückschrecken.

MITWIRKENDE

Franziska Adensamer – Bewegung, Schauspiel, Akkordeon

Judith Reiter – Bratsche, Komposition, Schauspiel

Julia Schreitl – Saxophone, Bassklarinette, Komposition, Schauspiel

Johanna Jonasch –Text, Regie

Andrea Köhler - Mitarbeit Konzept